G2: Einführung in die Unterrichtspraxis

Methodische und didaktische Kompetenzen

Der zweite Grundlagenkurts (G2) führt den Kurs G1: Einführung in die Praxis des Lernens Erwachsener weiter. Anschließend können Kurse zur Mediendidaktik oder zur Lernplattform Moodle besucht werden.

Dieser Kurs findet als Blended Learning statt. Neben der Präsenzphase gibt es eine Online-Phase mit der Lernplattform der Berliner VHS - Moodle.

Eine Vertiefung dieser Themen ist bei der Bildungs Bar Berlin möglich.

Bildungsveranstaltungen in der Erwachsenenbildung haben mehrere Phasen:

  • Seminareinstieg, Anfangssituation (Vorstellungsrunde: Thema und Teilnehmende)
  • Seminardurchführung (Vortrag, Diskussion, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, etc.)
  • Seminarausstieg, Schlusssituation (Auswertung und Feedback)

In diesem Seminar lernen Sie mit vielen praktischen Übungen konkrete Beispiele aus der Unterrichtspraxis kennen. Auf einer weiteren Seite habe ich eine Sammlung von Methoden zusammengestellt.
In der Wikipedia finden Sie auch eine Liste der Unterrichtsmethoden. In Österreich gibt es eine strukturierte Sammlung der Methoden der Erwachsenenbildung. Ergänzend ist noch Prof. Kersten Reich erwähnt: er betreut den Methodenpool der Uni Köln.
Neben der Beratung der Lernenden gibt es unterschiedliche Konzepte der Beratung für Kursleitungen, Online-Werkzeuge (eTools), Adressen zum Networking sowie Job-Börsen für Dozentinnen und Dozenten. Abschließend finden Sie ein Verzeichnis einschlägiger Publikationen.

Inhalte:

Lernziel: didaktische und methodische Kompetenzen.

Methoden:
Vortrag, Übungen, Gruppenarbeit, Einzelarbeiten

Voraussetzungen:
Tätigkeit in der Allgemeinen Erwachsenenbildung

Zielgruppe:
Bildungsanbieter, die ihre Dozentinnen und Dozenten qualifizieren wollen.
Kursleitende, die sich selber fortbilden möchten

Termin:
2018

Zur Anmeldung: Anmeldeformular für Fortbildungsveranstaltungen

Weitere Kurse finden Sie auf der Seite Train The Trainer.


Kompetenzen:

  • Didaktische Kompetenzen:
    • Förderung, Beratung und Begleitung von Einzelnen und Lerngruppen
    • Entwicklung und Vereinbarung von Lehr-/Lernzielen
    • Themenerschließung und -bearbeitung
    • Konzipieren und Gestalten von Lernprozessen im Zusammenwirken mit den Teilnehmenden
    • Auswahl und Erstellung geeigneter Arbeitsmaterialien
  • Methodische Kompetenzen:
    • Einsatz vielfältiger Arbeitsformen und -methoden
    • Medienauswahl, Medieneinsatz

Digitale Kompetenzen

Neben den Grundlagen im Präsenzunterricht wird auch die Digitalisierung in der Weiterbildung Thema sein. Sie lernen das 5-Stufen-Modell von Gilly Salmon kennen und erhalten einen Überblick über die Szenarien netzbasierten Lehrens und Lernens von claudia Bremer. Abschließend geht es um die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien.


Fachpublikationen:

Verschiedene ausgewählte Fachzeitschriften und Publikationen der Erwachsenenbildung.

Kontakte pflegen:

Fachverbände und Interessen-Vertretungen: Networking für Dozierende, Kurs-Leitungen, Lehrende

Literatur:

Rolf Arnold (2012): Ich lerne, also bin ich. Eine systemisch-konstruktivistische Didaktik. 2., unveränderte Auflage. Carl-Auer Verlag, Heidelberg
Rolf Arnold (2015): Wie man lehrt, ohne zu belehren. 29 Regeln für eine kluge Lehre. Das LENA-Modell. 3. Auflage. Carl-Auer Verlag, Heidelberg
Johannes Bastian, Arno Combe, Roman Langer (2016): Feedback-Methoden. Erprobte Konzepte, evaluierte Erfahrungen. Beltz Verlag, Weinheim und Basel
Hannelore Bastian, Klaus Meisel, Ekkehard Nuissl, Antje von Rein (2004): Kursleitung an Volkshochschulen. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage, W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld
Elaine Biech (2012): Kurse und Seminare erfolgreich durchführen für Dummies. Wiley-VHC Verlag, Weinheim. Originalausgabe
Susanne Brenner, Peter Dürrschmidt, Joachim Koblitz, Marco Mencke, Andrea Rolofs, Konrad Rump, Jochen Strasmann (2017): Methodensammlung für Trainerinnen und Trainer - Neuauflage. Rund 150 Übungen zum Nachmachen. managerSeminare Verlags GmbH, Bonn
Bernd Dewe, Peter J. Weber (2007): Einführung in moderne Lernformen. Beltz Verlag, Weinheim und Basel
Jörg Fengler (2017): Feedback geben. Strategien und Übungen. Beltz Verlag, Weinheim und Basel
Wolfgang Hallett (2006): Didaktische Kompetenzen. Lehr- und Lernprozesse erfolgreich gestalten. Klett Lernen und Wissen, Stuttgart
Ulrich Herrmann, Hrsg. (2006): Neurodidaktik. Grundlagen und Vorschläge für gehirngerechtes Lehren und Lernen. Beltz Verlag, Weinheim und Basel
Franz Hütter, Sandra Mareike Lang (2017): Neurodidaktik für Trainer. Trainingsmethoden effektiver gestalten nach den neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung. managerSeminare Verlags GmbH, Bonn
Michael Kerres (2013): Mediendidaktik. Konzeption und Entwicklung mediengestützter Lernangebote. 4., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Oldenbourg Verlag, München
Heinz Klippert (2004): Lehrerbildung. Unterrichtsentwicklung und der Aufbau neuer Routinen. Praxisband für Schule, Studium und Seminar. Beltz Verlag, Weinheim und Basel
Heinz Klippert (2007): Lehrerentlastung. Strategien zur wirksamen Arbeitserleichterung in Schule und Unterricht. Beltz Verlag, Weinheim und Basel
Andrea Lienhart (2017): Seminare, Trainings und Workshops lebeindg gestalten. 2. Auflage. Haufe Verlag, Freiburg
Bettina Ritter-Mamczek (2016): Stoff reduzieren. Methoden für die Lehrpraxis. 2. Auflage. budrich academic Verlag Leverkusen
Monika Rummler (2011): Crashkurs Hochschuldidaktik. Grundlagen und Methoden guter Lehre. BeltzVerlag, Weinheim und Basel
Eva-Maria Schumacher (2011): Schwierige Situationen in der Lehre. Methoden der Kommunikation und Didaktik für die Lehrpraxis. Verlag Barbara Budrich, Leverkusen
Horst Siebert (2012): Didaktisches Handeln in der Erwachsenenbildung. Didaktik aus konstruktivistischer Sicht. 7. überarbeitete Auflage. ZIEL-Verlag, Hergensweiler
Horst Siebert (2005): Pädagogischer Konstruktivismus. Lernzentrierte Pädagogik un Schule und Erwachsenbildung. Beltz Verlag, Weinheim und Basel
Horst Siebert (2007): Vernetztes Lernen. Systemisch-konstruktivistische Methoden der Bildungsarbeit. 2. überarbeitete Auflage. ZIEL-Verlag, Hergensweiler
Jörg A. Wendorff (2017): Das LEHRbuch. Trainerwissen auf den Punkt gebracht. 3. Auflage. managerSeminare Verlags GmbH, Bonn
Hermann Will (2016): Mini-Handbuch Training und Seminar. Beltz Verlag, Weinheim und Basel