OER – Open Educational Resources - Medienkompetenz im Unterricht

Freie Lern- und Lehrmaterialien kompetent einsetzen

Open Educational Resources (OER) wurden erstmals 2002 von der UNESCO definiert:
"Open Educational Resources (OER) sind Bildungsmaterialien jeglicher Art und in jedem Medium, die unter einer offenen Lizenz veröffentlicht werden. Eine solche offene Lizenz ermöglicht den kostenlosen Zugang sowie die kostenlose Nutzung, Bearbeitung und Weiterverbreitung durch Andere ohne oder mit geringfügigen Einschränkungen. Dabei bestimmen die Urheber selbst, welche Nutzungsrechte sie einräumen und welche Rechte sie sich vorbehalten." (Deutsche UNESCO-Kommission).

In der Cape Town Open Education Declaration von 2007 geht es um eine offene Bildung (dt. Übersetzung). Zehn Jahre später gibt es eine Betrachtung dazu: CPT+10. Im September 2017 fand der zweite UNESCO-Weltkongress zu Open Educational Resources (OER) nach 2012 statt.

In dieser Fortbildung setzen wir den Schwerpunkt auf die Situation von Honorar-Lehrkräften. Welche Möglicheiten bieten OER, welche Grenzen gibt es im Einsatz, welche Herausforderungen sind zu meistern?

Inhalte:

Lernziel:
Die TN können OER Materialien im Internet finden, anpassen, veröffentlichen und mit Moodle kombinieren.

Methoden:
Vortrag, Übungen, Gruppenarbeit, Einzelarbeiten

Software:
Editoren, Moodle 3

Voraussetzungen:
gute Windowsgrundlagen, Medienkompetenzen

Zielgruppe:
Bildungsanbieter sowie Unterrichtende, die ihre Kurse und Seminare mit OER gestalten wollen.
Dozenten und Lehrer, die (nicht nur) Online-Kurse anbieten möchten.

Nächster Termin:
noch nicht bekannt!

Zur Anmeldung: Anmeldeformular für Fortbildungsveranstaltungen.

Fortsetzungskurs: Moodle für Einsteiger


Open Educational Resources (OER):

OER in Berlin / Brandenburg

Fortbildungen:

Schulische Angebote:

Video Portale:

Weiterführende Adressen zu OER:

Zusätzliche Adressen:


Creative Commons Lizenzvertrag
OER – Open Educational Resources. Medienkompetenz im Unterricht von Carsten Wiegrefe ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.