Buchreihe Buchreihe

Carsten Wiegrefe – IT-Trainer und Erwachsenenbildner, Berlin

Telefon mobil: 0173-83 82 893

A1: Theoretische Grundlagen: Lerntheorien in der Erwachsenenbildung

Erwachsene – Lernfähig, aber unbelehrbar?

Die gezielt zugespitzte Formulierung von Horst Siebert verweist auf einen zentralen Unterschied zwischen dem Lernen von Kindern und Erwachsenen. Sich mit den biografisch wie biologisch bedingten Veränderungen des Lernverhaltens im Lebenslauf auseinanderzusetzen, kann für die Unterrichtspraxis sehr erhellend sein.

Lerntheorien eröffnen Bezüge zu Interessen, Gemeinschaften, Gefühlen, Arbeitsplätzen. In diesem Tagesseminar bekommen Teilnehmende einen Einblick in die Vielfalt der vorhandenen Lerntheorien und können zentrale Konzepte auf ihr eigenes Lernverständnis beziehen.

Inhalte:

Lernziel: didaktische und methodische Kompetenzen.

Methoden:
Vortrag, Übungen, Gruppenarbeit, Einzelarbeiten

Voraussetzungen:
Tätigkeit in der Allgemeinen Erwachsenenbildung, der beruflichen Fort- und Weiterbildung

Zielgruppe:
Bildungsanbieter, die ihre Dozentinnen und Dozenten qualifizieren wollen.
Kursleitende, die sich selber fortbilden möchten

Termin:
21.05.2022, 10 - 17 Uhr
VHS Tempelhof-Schöneberg, 12107 Berlin, Alt-Mariendorf 43 (Hofeingang), Pavillon, Raum 3
Kurs-Nr.: SE-Fb039F22

Zur Anmeldung: Service Zentrum der VHS

Der Kurs Lerntheorien ist der erste Teil der Grundlagen-Kurse. Im Teil 2 geht es um die Lernpsychologie. Zur Vertiefung gibt es einen weiteren Kurs zum individuellen Lernen.

Weitere Kurse finden Sie auf der Seite Train The Trainer.


Literatur:

Lerntheorien

Michael Göhlich, Christoph Wulf, Jörg Zirfas (Hrsg.) (2014): Pädagogische Theorien des Lernens. Theorien des Lernens im Überblick. 2. Auflage. Beltz Verlag, Weinheim
Anke Grotlüschen, Henning Pätzold (2020): Lerntheorien in der Erwachsenen- und Weiterbildung. wbv Publikation, Bielefeld
Ada G. Wolf (2021): Zur Konstruktion des Erwachsenen. Grundlagen einer erwachsenenpädagogischen Lerntheorie. Springer Nature, Cahm