Barrierefreies Webdesign

Im Mittelpunkt des Kurses steht die Optimierung der eigenen Webseiten nach den Kriterien der "Barrierefreiheit": d.h. wie kann der Quelltext den WAI-Regeln des World Wide Web Consortiums angepasst werden? Sie erhalten eine Checkliste zur Orientierung für Schriftgrößen, Farbgestaltungen, Multimedia-Inhalten und lernen Sprachausgaben über sogenannte Screenreader kennen.

Seminarinhalte:

Software:
Notepad++

Voraussetzungen:
Grundkenntnisse in (X)HTML sowie gute Windowsgrundlagen werden vorausgesetzt.
Kurshinweis: Einführung in CSS.

Lernziel:
Sie kennen die grundlegenden Regeln der Barrierefreiheit. Ihre Webseiten können Sie nach den Kriterien der Priorität 1 (WAI) erstellen.

Zielgruppe:
Personen, die privat oder beruflich eine Homepage bearbeiten und pflegen möchten.

Methoden:
Vortrag, Übungen, Gruppenarbeit, Einzelarbeiten.

Termin:
2018


Allgemeine Einführungen

Das W3C hat am 5. Mai 1999 eine Empfehlung zum barrierefreien Zugang für Webseiten herausgegeben (Arbeitsgruppe WAI). Die 66 Regeln bzw. Checkpunkte der WCAG 1.0: deutsche Übersetzung lassen sich beim W3C finden. Diese "Web Content Accessibility Guidelines 1.0" (WCAG 1.0) wurden nach knapp fünf Jahren überarbeitet und liegen in einem Vorschlag (Working Draft) zur WCAG Version 2.0 seit dem 11. März 2004 vor. Seit dem 3. November 2008 gibt es die die WCAG 2.0 als "Proposed Recommendation". Die offizielle Version Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 ist als W3C Recommendation am 11. Dezember 2008 veröffentlicht worden. Eine autorisierte deutsche Übersetzung ist am 29. Oktober 2009 erschienen.

Die Standardreferenz zu XHTML gibt es von Stefan Münz. Dieses Buch gibt es auch online zum Download. Die neue Version 8.1.2 ist am 01.03.2007 erschienen.

Kriterien für ein gutes Webdesign liefert z.B. Dr. Web.


Adressen

Adobe:

Allgemeiner Einstieg:

Barrierearme CMS:

Berlin:

Juristisches:

ScreenReader:

Testseiten:

Tools:

Usability:

Verzeichnis barrierefreier Websites:

W3C:

Weiterführende Infos:


Literatur:

Jan Eric Hellbusch (2005): Barrierefreies Webdesign. Praxishandbuch für Webgestaltung und grafische Programmoberflächen. Herausgegeben von Christian Bühler, AbI. dpunkt.verlag, Heidelberg. 44,00 EUR

Jan Eric Hellbusch, Thomas Mayer (2005): Barrierefreies Webdesign. 4., unveränderte Auflage (2006), KnowWare Aps Verlag, Osnabrück. 4,80 EUR

Jan Eric Hellbusch, Kerstin Probiesch (2011): Barrierefreiheit verstehen und umsetzen. Webstandards für ein zugängliches und nutzbares Internet. dpunkt.verlag, Heidelberg. 54,90 EUR

Angie Radtke, Dr. Michael Charlier (2006): Barrierefreies Webdesign. Attraktive Websites zugänglich gestalten. Addison-Wesley, München, Boston u.a.

Angie Radtke, Dr. Michael Charlier: Workshop